AG Mobilität

Die Arbeitsgruppe Mobilität der Initiative Innenstadt Jena beschäftigt sich mit Fragen des ruhenden und fließenden Verkehrs, der Erreichbarkeit der Innenstadt usw. Dabei wurden und werden Grundsätze erarbeitet, die es aus Sicht des Vereins zu beachten gilt:

➡ Mit Blick auf die Großbaustellen erwarten wir durch die Stadtverwaltung bzw. die städtischen Unternehmen die Beauftragung eines Verkehrskonzeptes und eines dauerhaften Monitorings während der Bautätigkeiten.

➡ Wir brauchen vor Beginn der Inselplatzbebauung ein Parkleitsystem (Anzeige freier Kapazitäten). Nicht nur digital, sondern auch baulich.

➡ Die Gesamtkapazität der in der Innenstadt frei zur Verfügung stehenden Parkplätze muss im Zuge der Baumaßnahmen erhöht werden.

➡ Auch außerhalb des Innenstadtgebietes müssen neue Parkmöglichkeiten für Pendler und Dauerparker geschaffen werden.

➡ Eine Ablöse von nachzuweisenden Parkkapazitäten durch den Investor darf nicht mehr ohne weiteres gestattet werden.

➡ Das Radwegesystem in Jena sowie Fahrradabstellmöglichkeiten müssen dringend optimiert werden.

➡ Der ÖPNV muss mit dem Wachsen der Stadt mithalten und vor allem die randständigen Wohngebiete der Stadt und die Region optimal mit der Innenstadt verbinden.

 Die Verkehrsleitung bei Störungen wie Großveranstaltungen und Bauvorhaben muss zukünftig frühzeitig geregelt werden.

Stand: 09.2018

Ausführlicher Forderungskatalog (PDF)

U.a. in der Arbeitsgruppe v.l.n.r.: Ralf Janke (Laufsportladen), Hannes Wolf (Citymanager), Michael Holz (Goethe Galerie)

Shoppingtermin

Vielfältige City